keinplunder-naturkosmetik

Startseite | AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht & -formular | Versandinformationen | Anfragen | Impressum
» Start » Über die Marken
Mein Konto

Nicht angemeldet
Login | Konto eröffnen
Warenkorb


Ihr Warenkorb ist leer

Gesamt:0.00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Anzeigen | Kasse | Löschen
Ohne SSL bestellen

Versandkosten sparen



Keine (0,00 €)
Versandkosten* ab 55,00 € Warenwert.

Kleine (2,95 €)
Versandkosten* bis 55,00 € Warenwert.

*Innerhalb Deutschlands. Weitere Hinweise siehe Versandinformationen.


Zahlmethoden


Neben Vorkasse per Banküberweisung können folgende Zahlmethoden gewählt werden:

Sofortüberweisung:
sofortüberweisung.de

PayPal:
Accepted Payment Method

Kauf auf Rechnung!


English Version

Automatically translated.
Some "features", such as false currency marks, may appear. Even for other errors, I assume no liability. Anyway, have fun ;-)
Mrs. Google grants relief

Limitiert


Limited Editions


Mehr wissen, besser entscheiden!


Acorelle, Alienor, Alima Pure, Alva, Amanprana, Apeiron, Aquabio, Aqua di Tao, Aronia, Athanor, Aubrey Organics, Badestrand, Baldini, Beautykos, Bergland, Bioglide, Biokosma, Bioturm, Burt's Bees, Cattier, Chitodent, CMD, Croll & Denecke, Daynà, Denttabs, Dr. Bronner's, Dr. Scheller, Droste-Laux, Eco Cosmetics, Ecoworld, Eliah Sahil, Eubiona, Farfalla, Fitne, Florascent, Floresta, Ganache for Lips, Ghee Sana, Heliotrop, I+M, Jester Lorena, Kerzenfarm Hahn, Kostkamm, Kissmee, Lakshmi, Laura Lorenzo, Lavera, Living Nature, Logona, Lüttes Welt, Luke+Lilly, Luvos, Maharishi Ayurveda, Martina Gebhardt, Natracare, Natucos, Naturaè, Neobio, Papier d'Arménie, Parfumerie Tiki, Primavera, Provida, Redecker, Regulat Beauty, Safeas, San Floriano, Sanoll, Sans Soucis Naturkosmetik, Santaverde, Sante, Savon du Midi, Schoenenberger, Sensena, Shantara, Somersets, Sonnentor, Speick, Stuwa, Styx, Swazi Secrets, Tautropfen, Urtekram, Waldfussel, Weleda, Yes, Yokumi, Zao, Zhenobya.




Acorelle

Das französische Unternehmen Acorelle wurde 2004 mit dem Anspruch gegründet, innovative Produkte und einzigartige Düfte zu kreieren. Mittlerweile steht es wie kaum eine andere Naturkosmetikmarke für das Außergewöhnliche. Dies gipfelte 2011 in der Verleihung der renommierten "Monadia Victoire de la Beauté-Auszeichnung". Die Produkte entstehen konsequent regional mit möglichst vielen Bio-Rohstoffen aus der Region Perigord. Für konsequente Umsetzung und ein Höchstmaß an Transparenz sorgt das Ecocert-Zertifikat. Die besonderen Bio-Parfums, Haarentfernungs- und vor allem die haarwuchshemmenden Produkte machten die Marke auch in Deutschland bekannt und beliebt.
Nach oben.





Alienor

Das junge deutsche Unternehmen Alienor bietet Mineral-Kosmetik auf höchstem Niveau, welche hauptsächlich in Kosmetikstudios und von Visagisten eingesetzt werden. Der Name wurde von der Inhaberin Aggi Peier in Anlehnung an Aliénor d'Aquitaine gewählt, die trotz ihres Rufs als starke, europäische Politikerin auch die schönen Dingen des Lebens geschätzt haben soll. Die "schönen Dinge" von Alienor sind neben den Mineral-Kosmetika auch das Zubehör, alles hergestellt im "Mineralkosmetik-Mutterland" USA. Es handelt sich um reinste Natur, ohne die oft üblichen Zusätze wie z.B. Bismuth Oxychlorid, Mineralöl, Silikon oder Konservierungsstoffe. Für die Haare der Kabukis wurde zugesichert, dass kein Tier für deren Herstellung gequält oder getötet wird.
Entwickelt wurden die Produkte zunächst für Hautprobleme wie Akne, Rosacea oder postoperative Narbenbildung - und was dafür gut ist, sieht bei gesunder Haut natürlich auch natürlich aus. Tatsächlich ist ein Mineral-Make-up niemals überschminkt oder zu bunt, selbst bei den schillerndsten Farben. Daher wird es auch sehr gerne von Männern verwendet.
Die Farbvielfalt der Mineral-Foundations, Mineral-Blushers, Mineral-Eyeshadows... ist unübertroffen. Zusätzlich zu den gelisteten Produkten kann ich auf Wunsch noch viele weitere Farben liefern.
Nach oben.





Alva
 
Das deutsche Naturkosmetik-Unternehmen Alva ist seit 1988 erfolgreich am Markt tätig. Gestützt auf die Erfahrung aus mehrjährige Aktivitäten in der ökologischen Bewegung und einem daraus entwickelten hohen Qualitätsanspruch entschloss sich der Inhaber, Martin Plassonke, hochwertige und ökologische Produkte selbst herzustellen und professionell zu vermarkten. Besonders wichtig ist neben der hochwertigen Verabreitung das Qualitätsmanagement. Die auf konsequent natürlichen Substanzen basierende Kosmetik ist hervorragend in Umweltverträglichkeit und Effizienz und wird allerhöchsten Verbraucher-Ansprüchen gerecht. Auch auf den menschliche Umgang mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern wird großen Wert gelegt. Die Inhaltsstoffe der Produkte stammen, soweit verfügbar, aus kontrolliert-biologischem Anbau oder Wildwuchs. Alle Zutaten werden sorgfältig auserlesen und geprüft. Grundlage für die Alva-Produkte ist die Bio-Zertifizierung durch Ecocert.
Nach oben.




Amanprana

Amanprana kann man als "Ganzheitliche Lebenskraft" übersetzen. (Sanskrit "Aman" = Frieden oder Ruhe, "Prana" = Lebenskraft). Amanprana Produkte sind so wenig wie möglich verarbeitet, grundsätzlich kontrolliert biologisch, vegetarisch und stammen, wo immer es möglich ist, aus fairem Handel. Das 1999 von dem Belgier Bart Maes gegründete Unternehmen stellte zunächst ausschließlich Lebensmittel her (Okinawa Omega-Öl). Motivation war die Hersteller gesunder Produkte, welche ihre ursprünglichen Heilkräfte behalten sollten. Die anfänglich kleine "Wohnzimmerfirma" wurde bald größer. So kamen später auch Pflegeprodukte in höchster Bio-Lebensmittelqualität hinzu. Amanprana setzt sich weltweit ein für Artenvielfalt, für die Rettung der Meere und für Faires Handeln.
Nach oben.




Apeiron

Apeiron stammt aus dem Griechischen und bedeutet: "Das niemals an seine Grenzen kommende". Die Geschichte von Apeiron begann 1999 mit dem Erwerb der Rechte an der ayurvedischen Auromère® Kräuter-Zahncreme. Dieser Einstieg in die Welt des Ayurveda mit seinem 6.000 Jahre alten Wissen über die Wirkung und Verarbeitung von Heilkräutern und Pflanzen wurde durch zahlreiche Aufenthalte auf Sri Lanka vertieft und führte zur Entwicklung einer sanften Wirkkosmetik, die in der Anwendung auch modernen Ansprüchen entspricht. Und so ist Apeiron mittlerweile Experte, wenn es um die Entwicklung natürlicher und harmonischer Körperpflege geht. Stets wird das alte Wissen über die Wirkung der Kombinationen aus hochwertigen, exotischen aber auch heimischen ausgewählten Heilkräutern, Pflanzen, Mineralien und Wurzeln in den Produkten berücksichtigt. Traditionelles Wissen wird mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen intelligent kombiniert, wodurch eine außergewöhnliche und wirksame Kosmetik entsteht.
Nach oben.




Aquabio

Aquabio - die "elegante Tochter des Hauses" Logocos - bietet seit 2008 Premium-Produkte zum Thema Anti-Aging. In drei Linien bzw. Pflegesäulen strukturiert, stellt sich hier Naturkosmetik der neuesten Generation dar. Die Unterteilung in Haut ab 30, ab 40 und ab 50 ist lediglich eine Richtungsangabe, die beliebig durchbrochen werden kann. Die Produkte werden sowohl in ihrer Formulierung als auch in ihrer äußeren Erscheinung den höchsten Ansprüchen an wertige Kometik gerecht und richten sich an Frauen, die einfach "mehr" wollen: höchste Wirksamkeit in BDIH-zertifizierter Naturkosmetik.
Nach oben.




Athanor

Athanor ist die alpine Naturkosmetik-Linie des schweizerischen Unternehmens Rentsch. Die Produkte werden in der Schweiz gemäß der Anthroposophielehre von Rudolf Steiner hergestellt. Alle Naturkosmetikprodukte werden einem dynamischen Prozess unterzogen: Die der Natur entnommene Energie wird der Natur auch wieder zurück gegeben. Dies beinhaltet auch den konsequenten Verzicht auf jegliche Art von Tierversuchen.
Die besonders hochwertige Qualität resultiert aus der eigenen Fabrikation von Rohstoffen wie Extraktion der Medizinal- und aromatischen Pflanzen, der Wasserdampfdestillation der Essenzen (ätherische Öle), der Fabrikation von natürlichen Farbstoffen und der Fabrikation von natürlichen Konservierungsmitteln. Die Produkte sind mit ätherischen Ölen parfümiert. Daher entfalten sie einen feinen, hautfreundlichen Duft, der lange anhält, aber nicht aufdringlich wirkt. Eine Zertifizierung nach Ecocert wurde durchgeführt, sie wird jedoch aktuell nicht mehr ausgelobt. Mit diesen Produkten erwirbt man dennoch die Sicherheit, ein gutes, naturbelassenes, haltbares und unkompliziertes Kosmetikum zu erwerben, das die hohen Erwartungen eines modernen, umweltbewussten Verbrauchers absolut erfüllt.
Nach oben.




Aubrey Organics

Bereits seit 1967 ist Aubrey Organics DIE Marke für Naturkosmetik in den USA. Seit 2006 ist eine Auswahl des umfangreichen Sortiments auch in Deutschland erhältlich.
Die Produkte von Aubrey Organics bestehen zu hundert Prozent aus natürlichen Rohstoffen, überwiegend aus kontrolliert biologischem Anbau. Sie sind weder künstlich farb-, noch geruchs-"designed" und zeigen daher direkt, was wirklich drin ist. Sie riechen exakt nach dem, was auch wirklich drin ist. Und wer genau hinsieht, kann sogar winzige Stückchen bestimmter Inhaltsstoffe erkennen und erlebt dadurch ein fühlbares und „wahres“ Stückchen Natur, ganz ohne synthetische und naturidentische Hilfsstoffe oder Rohstoffe auf Erdölbasis. Außerdem werden Tierversuche konsequent abgelehnt. Als erstes amerikanisches Unternehmen ist Aubrey Organics gemäß der BDIH Richtlinie über Naturkosmetik zertifiziert und kann sich daher für die Qualität der Produkte verbürgen. Nicht zuletzt aus diesem Grund erfreuen sich die Produkte für Haut und Haar wachsender Beliebtheit. Sie überzeugen aber nicht nur durch konsequente Natürlichkeit, darüber hinaus beeindrucken sie durch ihre außergewöhnliche Wirksamkeit. Die Rezepturen wurden weitgehend unabhängig von europäischen Strömungen entwickelt und sind daher oft anders im Herangehen an Haut- und Haarprobleme. Die meisten Produkte tragen das BDIH-Siegel für kontrollierte Naturkosmetik, welches extra für den deutschen Markt beantragt werden. Im Heimatland sind sie nach den strengen USDA Richtlinien zertifiziert.   
Nach oben.




Badestrand

Das süddeutsche Unternehmen Badestrand Kosmetik hat neben der "Standard-Naturkosmetiklinie" Bioness auch einige Spezial-Produkte im Programm, die sich durch ihre besondere Wirkungsweise auszeichnen und sich dadurch einen Platz in meinem Sortiment gesichert haben. So ist der Hornhautbalsam für viele unverzichtbar geworden, die Pigmentfleckencreme überzeugt durch nachhaltige Ergebnisse und das Silberglanzshampoo macht den Verzicht auf Haarfarbe leichter.
Die Produkte sind dermatologisch getestet, jedoch ohne Tierversuche. Badestrand Kosmetik wird mit natürlichen Rohstoffen hergestellt. Mineralöle, Silikonöle und PEGs finden keine Verwendung. Neben den pflanzlichen Teilen werden auch Bienenwachs, Honig, Propolis und Lanolin eingesetzt. Ausschließlich natürliche und naturidentische Konservierungsstoffe sichern die Haltbarkeit. Die eingesetzten Duftstoffe enthalten keine Nitromoschusverbindungen oder polyzyklischen Aromate.
Nach oben.




Beautykos / Natucos

Beautykos Natural Cosmetics lässt seine Kundinnen und Kunden eintauchen in eine Welt von Wellness und Wohlbefinden. Dabei wurde moderne Trend-Kosmetik nach den Vorgaben des Arbeitskreises Naturkosmetik im BDIH geschaffen, welche nun ICADA zertifiziert werden. So bietet die Hanf-Kosmetik Linie durch eines der interessantesten und wirksamsten Kosmetik-Öle spezielle Pflege besonders für empfindliche, anspruchsvolle Hauttypen. Mit einem der innovativsten Produkte überhaupt bietet das süddeutsche Unternehmen darüber hinaus eine kosmetische Sensation: Die Golden Age Creme enthält Botulinum-Extrakte und sorgt damit für eine Aufsehen erregende Anti-Falten Wirkung.
Natucos begann bereits in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit der Entwicklung und Produktion von reinster Naturkosmetik; bereits seit langem BDIH- bzw. ICADA-zertifiziert. Der ausgebildete Drogist Dick van Asch legte die Grundlagen für die Rezepturen, für welche nur natürliche und hochwertigste Zutaten Verwendung finden. Hergestellt werden die handgefertigten Produkte in den Niederlanden. Der Vertrieb in Deutschland unter eigenem Namen startete 2009, nachdem viele Produkte zuvor unter dem Label Beautykos erhältlich waren.
Ein Schwerpunkt der Harmonie-Linie liegt auf den Sport & Wellness-Produkten.
Nach oben.




Bergland

Nach dem Motto "Von Natur aus Spitze" bietet das allgäuer Unternehmen Bergland-Pharma seit 1981 Qualität für höchste Ansprüche. Es verfügt über ein eigenes Entwicklungslabor und eine Produktionsanlage für etherische Öle und Naturkosmetik.
Das Ziel von Bergland-Pharma war und ist es, natürliche Rohstoffe und traditionelle Verfahren mit modernen Technologien und wissenschaftlichen Methoden zu verbinden und so höchste Qualität zu angemesenen Preisen anzubieten.
Die Produktpalette umfasst unter anderem moderne Naturkosmetika mit BDIH-Zertifizierung für kontrollierte Naturkosmetik und natürliche etherische Öle. Die hochgesteckten Ansprüche werden konsequent umgesetzt: So werden nur hochwertige Pflanzen-Wirkstoffe eingesetzt. Auf Konservierungsstoffe und künstliche Parfümstoffe wird in der Naturkosmetik möglichst verzichtet, Rohstoffe vom toten Tier, Erdölprodukte und künstliche Farbstoffe werden nicht verwendet. Mit diesen Richtlinien möchte Bergland-Pharma die bestmögliche Produktsicherheit und -verträglichkeit sicherstellen.
Nach oben.




Biokosma

Das Naturkosmetik-Unternehmen Biokosma wurde bereits 1935 von Rudolf Müller gegründet. Nach Kriegsende übernahm Max Steidle die Führung. Nach anfänglicher Herstellung der Produkte in Emaillepfannen über Gasbrennern wurde die Produktion immer moderner, seit 1979 in eigenen Firmengebäuden mit Sonnenkollektoren und Wärmepumpen. Seit den 90er Jahren wurden keine Aluminium-Tuben, Parabene und Moschusverbindungen mehr eingesetzt, seit 1992 werden sämtliche Inhaltstoffe deklariert. Nachdem 2007 der Markenauftritt komplett überarbeitet wurde, war der Schritt zur zertifizierten Naturkosmetik nicht mehr weit. In 2010 wurde damit begonnen, das Sortiment nach und nach auf NaTrue-Zertifzierung umzustellen, wobei die traditionelle Linie "Bagno Cleopatra" hiervon ausgenommen bleibt, um den seit Jahrzehnten beliebten Duft beibehalten zu können, welcher durch synthetische Duftbestandteile nicht zertifizierbar ist. Als Grundsätze gelten: Verwendung biologisch aktiver Pflanzenwirkstoffe und atürlicher Konservierungssysteme, Verzicht auf Mineralöle und Silikone sowie Rohstoffe aus genveränderten Organismen (GVO), Verzicht auf Tierversuche, weder bei der Herstellung noch bei der Entwicklung, Verzicht auf synthetische Farbstoffe, Durchführung von Hautverträglichkeitstests durch unabhängige dermatologische Studien an freiwilligen Probanden.
Nach oben.




Bioturm

Der Name Bioturm steht seit der Firmengrümdung 2002 für gesunde Hautpflege auf Molkebasis in Form reiner und ehrlicher Produkte. Im Vordergrund steht dabei die Milchsäure. Seit Jahrhunderten nutzen die Menschen die Heilkraft der Milchsäurebakterien, und zunehmend bestätigt auch die Wissenschaft deren zahlreiche, positiven Wirkungen. Eine wachsende Zahl von Allergikern und Menschen mit trockener Problemhaut profitiert von den hervorragenden Pflegeeigenschaften des altbekannten Wirkstoffs.
Die Unternehmenskultur von Bioturm engagiert sich für christliche Werte und soziales Management. Die Grundsätze umfassen dabei Inhaltsstoffe möglichst aus biologischem Anbau, Förderung des biologischen Landbaus, Verzicht auf gentechnisch hergestellte oder veränderte Inhaltsstoffe sowie Verzicht auf Tierversuche jeglicher Art.
Nach oben.




Burt's Bees

Als sich der Imker Burt Shavitz, der zuvor lediglich Bienen-Honig produzierte und vertrieb, im Jahr 1984 mit Roxanne Quimby zusammen tat, erweiterte sich das Sortiment zunächst um Bienenwachs-Kerzen, ab 1991 dann um den Lippenbalsam mit Kultstatus. Das Unternehmen ist seit der Zeit ständig gewachsen und hat das Sortiment ausgebaut. Doch noch immer sind die "alten" Werte maßgeblich: Soziale Verantwortung, Umwelt- und Tierschutz, rein natürliche Produkte. Diese enthalten neben Bienen-Produkten wie Geleé Royale, Honig und Bienenwachs weitere wertvolle pflanzliche Öle, Pflanzen-, Kräuter- und Frucht-Extrakte, sowie Mineralien, die für Glanz und Farbschimmer sorgen. Seit 2010 ist die US-amerikanische Kultmarke auch in Europa erhältlich. Nicht alle Produkte entsprechen den Standards kontrollierter Naturkosmetik, in diesem Shop sind daher nur die zertifizierbaren Produkte erhältlich.
Nach oben.




Cattier

Das französische Unternehmen Laboratoire Cattier wurde bereits 1968 von Pierre Cattier gegründet. Zunächst standen Produkte mit französicher Tonerde im Vordergrund, im Laufe der Jahre kamen Naturkosmetika aus allen Pflegebereichen hinzu. Mit Hilfe von Daniel Aressy, Spezialist für Bio-Kosmetik, wird Cattier ab 1987 zum führenden Naturkosmetik-Anbieter in Frankreich. Die Produkte sind Cosmebio-zertifiziert. Das in vielen Jahren erworbene Fachwissen wird in Produkte für Schönheit und Wohlbefinden jedes Einzelnen gesteckt. Im Dienste der Umwelt und der Verbraucher werden die "Geschenke der Natur" genutzt, ohne ihr zu schaden. Natürlich, angenehm, sanft und effizient.
Nach oben.




Chitodent

Die Marke Chitodent des Herstellers Helmuth Focken Biotechnik existiert bereits seit 2005. 5 Jahre später brachte das deutsche Unternehmen die erste BDIH-zertifizierte Zahnpasta auf den Markt, die weltweit die Einzige ihrer Art ist: ausgestattet mit dem namensgebenden Wirkstoff Chitosan. Ergänzt wird das Sortiment um ebenfalls innovative Produkte wie Zungenreiniger und Finger-Zahnbürsten mit einer Silberionen Bio-Aktiv-Faser.
Nach oben.




CMD

CMD Naturkosmetik gibt es seit 1994. Ziel des Firmengründers Michael Diedrich war und ist, pflegende Kosmetik auf der Basis natürlicher und wertvoller Rohstoffe zu entwickeln und herzustellen.
Bereits 1992 fing er mit der Entwicklung einer Teebaumölserie an. Dabei entstanden einige Produkte, die innovativ für den gesamten Markt waren und später sehr häufig kopiert wurden. Zusammen mit Anne Simons schrieb Michael Diedrich ein Buch über Teebaumöl, welches im Februar 1996 erschien. Dieses wurde sehr oft als Literaturnachweis für viele nachfolgende Teebaumölbücher verwendet. Inzwischen beinhaltet die Produktpalette dieser Serie mehr als 25 Produkte und ist damit die größte Teebaumölserie weltweit.
Neben den hochwertigen Teebaumölprodukten etablierten sich jedoch auch andere Produkte mit höchster Rohstoffqualität, annähernd alle als Naturkosmetik ICADA-Richtlinien zertifiziert, alle in Deutschland hergestellt.
Nach oben.




Dr. Bronner's

Das nordamerikanische Unternehmen Dr. Bronner's hatte seine Ursprünge in Süddeutschland. Bereits seit 1858 war die Familie über mehrere Generation in der Seifensieder-Zunft als Meister zugelassen. 1929 brachte Emanuel Bronner die Rezepturen nach Amerika, wo seit 1948 die "Dr. Bronner's Magic Soaps", wie wir sie heute kennen, produziert werden.
Mittlerweile gilt Dr. Bronner's als Kult, besonders in Amerika und Japan, gewinnt aber auch bei uns mehr und mehr Fans. Grund dafür ist neben der höchsten Qualität der Inhaltsstoffe und der besonderen Rezeptur auch die Zertifizierung nach Fair Trade (durch IMO). Weitere Zertifizierungen - USDA und BDIH - sind ebenfalls Standard. Das Engagement von Dr. Bronner's erstreckt sich auch auf den sozialen Bereich. So werden die Firmengewinne weltweit wohltätigen Zwecken gespendet. Die Mitarbeiter erhalten zusätzliche Versicherungen, Gewinnbeteiligungen und Pensionen. Die Gehälter der Führungskräfte sind auf das fünffache des niedrigsten Lohns begrenzt. Diese Philosophie wird auf die Zulieferer aus aller Welt erweitert. Die Fair Trade / Fair Deal Zertifizierung weltweiter Projekte sowie deren Koordination erfolgt über das Schweizer Unternehmen IMO.
Nach oben.




Dr. Scheller

Mit seinem Know-how aus Pharmazie und Pflanzenheilkunde entwickelte Dr. Hans-Ulrich Scheller 1986 die ersten Kosmetik-Produkte, damals noch unter dem Namen "Apotheker Scheller". Seit 2009 heißt die komplett überarbeitete Marke "Dr. Scheller" und ist seitdem als echte Naturkosmetik gemäß BDIH zertifiziert. Der hohe Anspruch des Unternehmens ist, durch Forschung an den Kräften und Wirkprinzipien der Natur, Pflegeprodukte zu entwickeln, die optimal auf die jeweiligen Hautbedürfnisse abgestimmt sind. Dabei steht nach wie vor auch das gute Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Weiterhin wird auf das ökologische Engagement großen Wert gelegt, welches sich u. a. im weitgehenden Verzicht auf Umverpackungen äußert.
Nach oben.




Droste-Laux

Michael Droste-Laux gründete 2006, nach mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Kosmetikbranche, sein eigenes Unternehmen. So konnte er sein Wissen als anerkannter Spezialist auf dem Gebiet des Säure-Basen-Haushalts in idealer Weise in eigene Kosmetikprodukte einbringen. Die Produkte sind grundsätzlich basisch ausgerichtet, um dem Körper bei seiner Selbstregulation die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Die Verwendung hochwertigster Rohstoffe ist hierbei selbstverständlich. Die Rezepturen sind für alle Hauttypen zu empfehlen. Sie verfügen über kontrolliert biologisch angebaute Kräuter und Öle und über echte Rügener Heilkreide. Zudem wurden sie mit den exquisiten Edelsteinen Aquamarin, Bergkristall und Rosenquarz feinstofflich optimiert. Mit Ausnahme des Edelsteinbads, das als Medizinprodukt nicht zertifizierbar ist, tragen alle Kosmetikprodukte das BDIH-Siegel für kontrollierte Naturkosmetik.
Nach oben.




Eco Cosmetics

Die innovative Kombination aus wertvollen Rohstoffen ist die Basis aller Produkte der deutschen Firma Eco Cosmetics. Diese sind bei aller Hochwertigkeit mit Inhaltsstoffen aus kontrolliert-biologischem Anbau preiswert.
Selbstverständlich sind die Produkte frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, frei von künstlichen Zusatzstoffen und petrochemischen Inhaltsstoffen, frei von Rohstoffen vom toten Tier und ohne Tierversuche hergestellt. Alle Inhaltsstoffe sind voll deklariert - auch auf deutsch. Die Produkte werden komplett CO2-neutral hergestellt. Zertifiziert sind die Produkte nach Ecocert.
Nach oben.




Ecoworld

"Die Bademeisterei" ist ein junges Famlienunternehmen aus Österreich, das alles selbst per eigener Hand produziert. Mit der Marke "Ecoworld" bietet es zertifizierte Naturkosmetik und Biokosmetik mit höchstem Qualitätsstandard. Die Bio Badezusätze bereiten unnachahmliche Badevergnügen in der Wanne. Kostbare biologische Kakaobutter und erstklassiges Bio Öle versorgen die Haut mit wichtigen Pflege- und Nährstoffen, sorgen für die wichtige Rückfettung der Haut nach dem Bad und machen die Haut weich, elastisch und geschmeidig. Die Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau, die Produkte enthalten keinerlei künstliche Duft- und Farbstoffe und sind daher auch für empfindliche Haut sehr gut verträglich. Alle Ecoworld Artikel sind BDIH und Austria Bio Garantie zertifiziert.
Nach oben.




Eubiona

Die Marke Eubiona startete 1988. Die Produkte wurden anfangs nur über Reformhäuser vertrieben. Eine komplette Überarbeitung 2006, zu der auch die Ecocert Zertifizierung gehörte, ermöglichte dann die Öffnung zum Naturkosmetik-Fachhandel als zusätzlichen Vertriebsweg. Die Produktpalette umfasst Gesichts-, Haar- und Körperpflege. Das Unternehmen setzt auf hochwertige Rohstoffe, möglichst aus Bio-Anbau, sowie auf innovative Rezepturen. Der Verzicht auf synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe ist dabei ebenso selbstverständlich wie der Verzicht auf Tierversuche, z.B. bei der Rohstoff- und Endproduktkontrolle. Die Herstellung erfolgt CO2-neutral. Ecocert-zertifiziert.
Nach oben.




Farfalla

Angefangen hat das schweizerische Unternehmen Farfalla als "Duftladen", als es 1985 als Kollektiv-Gesellschaft gegründet wurde. Düfte stehen auch nach wie vor im Vordergrund der Produktpalette, die aber um viele Naturkosmetika erweitert wurde. Mittlerweile eine AG, legt Farfalla aber immer noch größten Wert auf höchste Qualität. Die verwendeten Inhaltsstoffe stammen aus Demeter-Anbau oder kontrolliert biologischem Anbau. Die Produkte wurden zunächst BDIH-, nun NaTrue oder Demeter zertifiziert, oder mit dem schweizerischen Biosiegel Knospe ausgezeichnet. Öle tragen das Gütesiegel Oxysafe. Farfalla unterwirft sich regelmäßigen Bio-Kontrollen.
Nach oben.




Florascent

Trotz des französisch klingenden Namens handelt es sich bei Florascent um eine junge deutsche Firma, die sich jedoch der französichen Parfumeurskunst des 17. Jahrhunderts verschrieben hat. Für die Herstellung der Naturdüfte werden von "Chefnase" und Firmeninhaber Roland Tentunian reinste Blütenessenzen und eigens hergestellte Mazerate aromatischer Pflanzen verwendet, die die Grundlage seiner Kreationen bilden. Die verarbeiteten natürlichen Rohstoffe mit ihrer unverfälschten Ausstrahlung bleiben "unter sich"; chemische oder auch nur naturidentische Aromen werden konsequent vermieden. Eine mehrmonatige Reifephase verleiht den Duftkompositionen ihren unverwechselbaren, runden Charakter. Florascent stellt ausschließlich Naturparfums her.
Nach oben.




Ganache for Lips

Das kleine amerikanische Unternehmen "Ganache for Lips" stellt ausschließlich Lippenpflegestifte im Premiumsegment her. Konzepte und Rezepturen stammen von Patricia West, der Firmengründerin und -inhaberin, die diese wegen eigener gesundheitlicher Probleme mit rein natürlichen Inhaltsstoffen ausstattete. Das Besondere an diesen Kreationen ist die Nähe zur "Gourmet-Gastronomie", die sich auch schon durch den Namen darstellt: Ganache ist die französische bzw. Feinschmecker-Bezeichnung für Pariser Creme (Komposition aus Schokolade, Sahne, ggf. Butter für Pralinen, Torten, Desserts u.ä.). Ungesüßte Schokolade ist auch der maßgebliche Bestandteil der Pflegestifte, die seit 2003 immer mehr Menschen begeistern. Die Wertschätzung geht dabei weit über die Grenzen der Naturkosmetik hinaus. Positive Kritiken und Besprechungen in "normalen" Medien (Vogue, Vanity Fair, Gala, etc.) belegen dies eindrucksvoll.
Nach oben.




Ghee Sana

Ghee Sana®, seit 2010 auf dem Markt, ist die Marke für Naturkosmetik auf der Basis von Ghee. Die innovativen und einzigartigen Rezepturen vereinigen tierische und pflanzliche Lipide und folgen damit dem eigenen Anspruch, die Weisheit der Natur zu entdecken und zu nutzen. Alle Inhaltsstoffe sind kontrolliert biologisch angebaut, alle Produkte sind als Biokosmetik NaTrue-zertifiziert.
Nach oben.




Heliotrop

Das Beste aus Natur und Wissenschaft zu verbinden ist eine Herausforderung, der sich die Traditionsmarke Heliotrop bereits seit 1925 stellt. Mit viel Erfahrung und Leidenschaft werden die Produkte stetig weiterentwickelt, damals wie heute auf Basis der Natur. Denn für die natürliche Schönheit der Haut ist nur das Beste gut genug. Seit 2012 ist das Hauptsortiment nicht mehr nur als Reform-Kosmetik, sondern gemäß NaTrue als echte Naturkosmetik zertifiziert. Einige wenige Artikel haben ihre altbewährte Rezeptur behalten, wodurch sie keine Zertifizierung erhalten können. Hierzu gibt es jedoch bei Bedarf Alternativen. Die Marke gehört seit 2007 zum Unternehmen Logocos, dem Hersteller von Logona, Aquabio, Sante, Neobio und Fitne.
Nach oben.




IundM

Die traditionsreiche I+M Naturkosmetik Manufaktur wurde bereits 1978 gegründet und gehört damit zu den Wegweisern der Naturkosmetik überhaupt. Ganzheitliches Denken bildet nach wie vor die Grundlage der Rezepturen. Entwickelt wurden diese aus der langjährigen Hebammen-, Drogisten- und Heilpraktiker-Erfahrung von Inge Stamm, der Firmengründerin. Ihre Entwicklungen stehen auch nach der 2007 erfolgten Umstrukturierung der Firma im Focus des Sortiments. So bildet dieses eine gekonnte Kombination aus "traditionellen" IundM Produkten und interessanten Innovationen. Das komplette Sortiment ist BDIH-zertifiziert. 
Nach oben.




Jester Lorena

Die Produktlinie des deutschen Herstellers Jester-Lorena-Cosmetics überzeugt durch die Verarbeitung hochwertiger und natürlicher Rohstoffe, ganz ohne chemische Zusatzstoffe oder künstliche Konservierungsstoffe und auch ohne Tierversuche zum Testen der Produkte. Leitwirkstoff ist die Orange, deren ätherische Öle eine Ausschüttung von Endorphinen (Glückshormonen) bewirken und die Psyche positiv beeinflussen. Zudem wird ein Herstellungsverfahren zur Säurereduzierung eingesetzt, sodass auch Citrusallergiker in den Genuss der Produkte kommen können. Der Anteil an pflegenden und wirkenden Substanzen ist sehr hoch und begründet die Hochwertigkeit der außergewöhnlichen Produkte. Das Familienunternehmen von Jester Friedrichs startete 2004 und baut bei den Rezepturen auf ihr Fachwissen als Fachkosmetikerin, Friseurin und Visagistin auf. Auch wenn aus Kostengründen auf eine Zertifizierung als "offizielle" Naturkosmetik verzichtet wird, sind die Produkte selbst absolut als solche anzusehen.
Nach oben.




Kostkamm

Die Kammmacherei Kost verfolgt mit der eigenen Herstellung von Holzkämmen die Aufrechterhaltung eines fast vergessenen Handwerks und bereichert es dabei mit neuen Ideen. Die Holzkämme werden aus heimischen Hölzern in Handarbeit hergestellt. Es entstehen dabei keinerlei schädliche Emissionen bei der Produktion und der Entsorgung. Gegründet wurde das Unternehmen 1987, wobei es die Familientradition wieder aufleben ließ, die bereits Mitte des 19. Jahrhundert wertige Kämme in Handarbeit fertigte. Die Qualitäts-Produkte sind sorgfältig verabreitet und haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Haare und des gesamten Körpers, da keine statische Aufladung durch die Naturmaterialien stattfindet.
Nach oben.




Lakshmi

Die indische Göttin der Schönheit, des Wohlstandes und des Glücks ist Namensgeberin des deutschen Unternehmens Lakshmi® Ayurvedic Beauty. 1988 wurde es von Katharina von Nagy gegründet. Die indische Ayurveda-Lehre steht im Vordergrund der Produktpalette, die hauptsächlich den einzigartigen ayurvedischen Kajal in einer breiten Farbauswahl umfasst. Mit diesem Produkt in Demeter-Qualität ist Lakshmi europaweit Marktführer. 1997 kam die Auswahl an Naturparfums hinzu, für die die Unternehmensgründerin als Trendsetterin gilt. Auch diese sind nach ayurvedischen Rezepten hergestellt. Die Herstellung der Produkte - mittlerweile auch Lippenstifte und Lipgloss - erfolgt in Deutschland, die Inspiration kommt aus der "Ayurveda-Heimat" Indien, wo nach wie vor enge Kontakte zu anerkannten Ärzten und Wissenschaftlern bestehen. Ein Teil des Sortiments ist Demeter-, ein anderes Ecocert-zertifiziert.
Nach oben.




Lavera

Lavera gehört ohne Zweifel zu den "Großen" in der Naturkosmetik. Das 1987 von Thomas Haase gegründete Unternehmen Laverana mit der Marke Lavera beeindruckt durch ein umfangreiches und breit gefächertes Sortiment für jeden Bedarf. Selber Neurodermitiker, hatte er zunächst Produkte für Menschen auf dem Plan, die herkömmliche Kosmetika nicht vertrugen. Die Linien "Neutral" und "Baby und Kinder Neutral" bieten den kompletten Bedarf für Allergiker und Neurodermitiker, aber auch der Wellness-Gedanke mit Produkten, die einfach Vergnügen bereiten, kommt nicht zu kurz. Immer wieder neue Produkte wecken die Lust auf´s Ausprobieren.
Lavera bedeutet "die Wahre" (lateinisch). Dies steht für die Firmen-Philosophie, die auch Verpflichtung beinhaltet. Es werden pflanzliche Rohstoffe, möglichst aus kontrolliert biologischem Anbau, eingesetzt. Auf synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe wird konsequent verzichtet. Die Hautverträglichkeit wird ausschließlich durch Tests an Freiwilligen, gemeinsam mit Hautärzten und Allergologen, getestet. Keine Tierversuche werden in Auftrag gegeben, es werden auch keine Ergebnisse aus Tierversuchen verwendet. Die Produkte werden in Deutschland hergestellt. Lavera hat mehr Öko-Test-Auszeichnungen erhalten als jedes andere Kosmetikunternehmen. Zertifiziert sind die Produkte gemäß BDIH und NaTrue.
Nach oben.




Living Nature

Seit 1995 werden von der neuseeländischen Firma Living Nature hochwertigste, reine Naturkosmetik-Produkte ohne chemische und synthetische Stoffe, Parabene, Alkohol, Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe und Mineralöle sowie Tierversuche hergestellt. Der weite Weg um den Erdball lohnt sich für die Produkte, deren Inhaltsstoffe nur in Neuseeland vorkommen: Pflanzen mit ganz besonderen Pflege- und Heilwirkungen. Die Firmengründerin Suzanne Hall ist nicht nur Chemikerin und Kosmetikerin, sie kennt sich auch mit Homöopathie, Botanik und Philosophie bestens aus. Durch Zusammenarbeit mit Neuseelands Botanikern lernte sie die von den Maori überlieferten Rezepturen kennen, speziell mit Öl und Honig der Manuka-Pflanze, aber auch anderen botanischen Besonderheiten wie Kelp, Kumerahou, Totara, Halloysite oder neuseeländischer Calendula. BDIH-zertifiziert.
Nach oben.




Logona

Bereits 1977 wurde Logona, damals unter dem Namen "Lorien Goods" (nach dem Elfenland aus Tolkiens Herr der Ringe), von Hans Hansel gegründet. Nach einem Gerichtsbeschluss musste der Name 1985 geändert werden, um die angebliche Verwechslungsgefahr mit einem konventionellen Branchenriesen zu vermeiden. So entstand das Unternehmen Logocos, das sich mit der Marke Logona erfolgreich im Markt etabliert hat. Die Qualitätsanforderungen sind hoch gesteckt, Zertifizierung durch den BDIH und NaTrue ist obligatorisch. Verwendet werden natürliche Rohstoffe wie pflanzliche Öle, Fette und Wachse, Kräuterextrakte und Blütenwässer, oder auch ätherische Öle und Aromen aus kontrolliert-biologischem Anbau (kbA) oder Wildsammlung. Produziert wird in Deutschland, unterstützt durch eigene Entwicklungslabors.
Nach oben.




Luvos

Die Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG wurde im Jahre 1918 von Adolf Just gegründet. Sehr schnell entwickelte sich die deutsche Heilerde zu einem im In- und Ausland geschätzten Naturheilmittel. Seit über 100 Jahren bereits ist sie fester Bestandteil vielfältiger naturheilkundlicher Anwendungen und dieser reiche Erfahrungsschatz bildet auch die Basis für die Luvos-Naturkosmetik. Für die tiefenwirksamen Produkte mit ihrer harmonischen Wirkweise werden die wertvollen Mineralien und Spurenelemente der Original Luvos-Heilerde mit ausgewählten Pflegestoffen und natürlichen pflanzlichen Wirksubstanzen zu einzigartig abgestimmten Kompositionen angereichert. Alle Produkte werden nach den strengen Kriterien des BDIH hergestellt und tragen das Siegel "Kontrollierte Naturkosmetik". Es werden nur hochwertige natürliche Rohstoffe, Extrakte und ätherische Öle aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlung verwendet. Die Produkte sind dermatologisch getestet und frei von synthetischen Farb- und Duftstoffen.
Nach oben.




Maharishi Ayurveda

Das niederländische Unternehmen Maharishi Ayurveda darf nicht mit dem ähnlich lautenden Maharishi Ayur-Veda (mit Bindestrich) Kult verwechselt werden. Maharishi Ayurveda ohne Bindestrich bietet speziell nach den vedischen Schriften von Yogi Maharishi Mahesh weiterentwickelte Produkte für ganzheitliche Gesundheit und Pflege. Hergestellt werden diese im Mutterland Indien; unter strengsten Kontrollen. Daher gilt Maharishi Ayurveda weltweit als die herausragende Marke für geprüfte Qualität und die Reinheit original ayurvedischer Produkte. Besonderer Augenmerk verdient die Zahn- und Mundpflege, welche kein ayurvedisches Hintergrundwissen erfordert. BDIH-zertifiziert.
Nach oben.




Martina Gebhardt

Die Gründung der Martina Gebhardt Naturkosmetik GmbH erfolgte im Jahr 1983. Die Qualitätskriterien, von Martina Gebhardt selbst gesetzt, sind sehr streng und gehen sogar über viele andere Richtlinien der Bioverbände hinaus. Keine naturidentischen Rohstoffe, Tenside, Glyzerin, Titandioxid und Konservierungsmittel finden in den Produkten Verwendung, ebenso wenig Rohstoffe, für die Tiere gequält oder getötet werden. Es gibt auch keinen Alkohol in den Cremes und Milchen. Mehr als 95% der verwendeten Rohstoffe sind aus Demeter-Vertragsanbau. Die Rohstoffe sind zu 100% natürlich. Die Herstellung der Produkte, mit spagyrischen Essenzen aus eigener Herstellung, erfolgt nach rhythmischen, biologisch-dynamischen Gesichtspunkten. Alle Produkte sind mit dem Demeter-Siegel für kontrolliert biologisch-dynamische Erzeugung ausgezeichnet. Das kritische Verbrauchermagazin Öko-Test hat in den letzten 15 Jahren die getesteten Produkte durchgehend mit Sehr Gut bewertet.
Nach oben.




Neobio

Mit Neobio schafft der Hersteller Logocos eine "sanfte Revolution". Die ehemalige Reform-Marke wird seit 2009 mit neuen Produkten und neuem Anspruch einem breiteren Markt präsentiert. Mit außergewöhnlichen Wirkstoffkombinationen wird die moderne Generation der Naturkosmetik-Liebhaber(innen) angesprochen. Neben der gezielten Abstimmung der Rezepturen auf individuelle Hautbedürfnisse werden durch die faszinierenden Duftkreationen alle Sinne angesprochen. Neobio bietet Naturkosmetik nach höchsten Standards nach BDIH- und Ecocert-Richtlinien (Eco-Control) für höchste Ansprüche - und macht einfach Spaß.
Nach oben.




Parfumerie Tiki

Die Parfümerie Tiki wurde im Jahr 1942 gegründet. Seit damals hat der polynesische Familienbetrieb seinen Sitz auf der Insel Tahiti in Faa, einem Vorort von Papeete, der Hauptstadt von Französisch-Polynesien. Sie stellt dort auf handwerkliche Weise ihr Monoi Tiare Tahiti Tiki nach den alten Rezepturen her, die ihr von Generation zu Generation weitergegeben wurden.
Das Monoi Tiki existiert seit über 50 Jahren und ist stolz darauf, das erste Monoi zu sein, das auch in andere Länder verkauft wurde. Es ist aber auch das bevorzugte, natürliche Kosmetikum der Polynesier für die tägliche Körperpflege und ihr ständiger Begleiter für den immer nahen Südseestrand. Man findet es überall in Tahiti und selbst in den kleinsten Läden auf den entlegensten Inseln. Die Bewohner Polynesiens lieben und schätzen es als ein Produkt von höchster Qualität.
Nach oben.




Primavera

Der Name steht seit der Unternehmnesgründung 1986 für naturreine ätherischer Öle, mittlerweile aber auch für Naturkosmetik, Wohlfühlprodukte und vieles mehr. Die Qualität der Produkte steht an erster Stelle, wofür Primavera die Garantie übernimmt. Alle Rohstoffe, überwiegend aus kbA, werden laufend überprüft. Diese bezieht das Unternehmen zum größten Teil direkt bei den Erzeugern. Durch konsequente Förderung des kontrolliert-biologischen Anbaus (kbA) wurden und werden Impulse für die Verbreitung umweltgerechter Landwirtschaft und fairen Handels gesetzt. Primavera ist aktives Mitglied im BDIH und im IHTK (Internationalen Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik). Zertifiziert sind die Produkte gemäß NaTrue.
Nach oben.




Provida

Die Produktion des ersten Naturkosmetik-Vollsortiments von Provida startete 1986. Die Anfänge der Familien- und Firmen-Tradition reichen jedoch weit in die Vergangenheit zurück. Seit Generationen im Familienbesitz sind wertvolle Rezepturen und überliefertes Fachwissen, das über Aufzeichnungen von 1896 bis ins 16. Jahrhundert zurück geht. Heute ist Provida ein modernes Unternehmen, das dermatologische Erkenntnisse mit bewährtem medizinischem, kräuter-heilkundlichem Wissen kombiniert. Dabei werden Ayurveda-Lehre, Anthroposophie-Grundsätze und die Gesetze der Phyto- und Aromatheraphie berücksichtigt. Die Produkte sind ohne jegliche Konservierungsmittel, ohne mineralische Öle und Fette und ohne "naturidentische" Substanzen. Es werden nur Naturstoffe erlesenster Qualität verwendet. Ein großer Teil der Heilpflanzen stammt vom eigenen Hof, weitere aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) und aus Wildsammlung. Auf jegliche Art von Tiersersuchen wird konsequent verzichtet. Die "berühmtesten" Provida-Produkte sind die "Living Nails" Bio-Nagellacke, der ersten naturreinen Nagelpflegelinie. Die zertifiziertung erfolgt nach ICADA-Standard.
Nach oben.




Safeas

Das junge süddeutsche Unternehmen Safeas (zu Anfang Safea) mit Daniela Kandrova an der Spitze entwickelt seit 2008 innovative und hoch-wirksame Rezepturen von höchster biologischer Qualität; unter Berücksichtigung traditioneller Pflegekulturen aus aller Welt. Frisches Rosenblütendestillat aus Bulgarien, reines Tamanuöl aus Indonesien oder traditionell hergestelltes Arganöl aus Marokko werden in der Münchener Manufaktur zügig und schonend weiterverarbeitet, um die wertvollen Wirkstoffe zu erhalten. Safeas verbindet Naturkosmetik mit der Verantwortung für Mensch und Umwelt. Safeas fördert den lokalen ökologischen Landbau in den Anbaugebieten und engagiert sich in soziale Projekte vor Ort. Die Rohstoffe sind nicht nur biologisch angebaut, sondern auch fair gehandelt. Die Produkte zeichnen sich durch eine gute Hautverträglichkeit aus und enthalten Rohstoffe mit wissenschaftlich belegter Wirksamkeit. Alle Produkte sind mit dem BDIH-Siegel für Kontrollierte Naturkosmetik ausgezeichnet.
Nach oben.




San Floriano

Höchste Demeter-Qualität ist oberstes Gebot der Marke San Floriano des Herstellers Jungebad, die seit 2010 die Naturkosmetik bereichert. Das Unternehmen Jungebad ist seit den späten 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts bekannt für das auch heute noch bewährte Therapie-Gerät. In konsequenter Weiterentwicklung bietet die nach dem jetzigen Geschäftsführer Florian Junge benannte Marke innovative Luxus-Produkte, wie nach traditioneller Parfumeurskunst hergestellte Tubenseifen, Tubenpeelings und hochwertigste Massagekerzen. Der Namenszusatz "Reinkultur" symbolisiert noch ein weiteres Qualitätsmerkmal: die Produkte kommen ganz ohne Konservierungsmittel aus. Ausnahmslos alle Produkte sind Demeter zertifiziert.
Nach oben.




Sanoll

Das österreichische Familien-Unternehmen Sanoll produziert bereits seit Jahrzehnten konsequente Naturkosmetik. Besonders der gekonnte Umgang mit "schwierigen" Rohstoffen wie Ziegenmilch und Molke haben den Erfolg mit begründet. Es werden überwiegend Inhalts- und Wirkstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau und Demeter-Anbau eingesetzt. Alle Inhaltsstoffe sind zertifiziert tierversuchsfrei und gentechnikfrei. Sie sind nach strengen ökologischen, ethischen und sozialen Kriterien ausgewählt. Zusätzlich achtet man auf die Anwenderfreundlichkeit der Produkte. Zertifiziert gemäß Austria-Bio Garantie.
Nach oben.




Sans Soucis Naturkosmetik

Seit Anfang 2012 bietet die aus der konventionellen Kosmetik bekannte Marke Sans Soucis auch eine echte Naturkosmetik-Reihe mit BDIH-Zertifizierung an. Sie eignet sich besonders für "Einsteiger" in die Naturkosmetik. Das Unternehmen wurde bereits 1939 unweit des namensgebenden Potsdamer Schlosses Sanssouci als Schönheitssalon gegründet. Heute ist es Teil der BCG Baden-Baden Cosmetics Group AG, zu der u. a. auch die Marke Dr. Scheller gehört.
Nach oben.




Santaverde

Der Unternehmenssitz befindet sich zwar in Deutschland, doch Anbau, Ernte und Verarbeitung des wichtigsten Rohstoffs von Santaverde - Aloe Vera - erfolgt in Südspanien. Die Aloe Pflanzen werden von Sabine Beer und ihren Mitarbeitern wie "eigene Kinder" behandelt und sind von höchster Qualität und Reinheit. Der breiten Produktpalette ist eine Besonderheit gemeinsam: keines der Produkte enthält Wasser. Somit bieten sie ein Höchstmaß an Wirkstoffen. Mit "Xingu" gelang die Etablierung einer absoluten Luxusmarke mit außergewöhnlichen Rezepturen für die "lieber länger junge" Haut. BDIH-zertifiziert. 
Nach oben.




Sante

Als 1991 das ehemals schweizerische Unternehmen von Logocos, dem Hersteller von Logona, mit übernommen wurde, ist dies der vorher unbekannten Firma Sante ausgsprochen gut bekommen. Heute gilt der Name als das "junge Label" neben der "wertigeren" Logona-Linie. Über einen mangelnden Bekanntheitsgrad kann nicht geklagt werden. Die Produktlinien decken den kompletten Bedarf an Naturkosmetik, auch für den etwas schmaleren Geldbeutel, ab. Mit der dekorativen Kosmetik nimmt Sante inzwischen einen führenden Rang ein. Die Produkte erfüllen die hochgesteckten Ansprüche an echte, BDIH- und NaTrue zertifizierte Naturkosmetik mit einem hohen Anteil an Bio-Inhaltsstoffen.
Nach oben.




Savon du Midi

Savon du Midi-Seifen werden in kleinen Werkstätten in der Provence handgefertigt, in der Tradition der Marseiller Pflanzenölseifen. Sie sind frei von tierischen Fetten, Antioxidantien, Konservierungsmittel oder EDTA (Komplexbildnern). Die Grundseife aus Palm-, Kokos und Olivenöl aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) wird mit Karitébutter (Butyrospermum Parkii), besser bekannt unter der Bezeichnung Shea-Butter, angereichert. Zugesetzt werden echte ätherische Öle. Dies ergibt die geschätzte Qualität der milden und rückfettenden Seifen. Die Vielfalt der Duftkompositionen sucht ihresgleichen, was die große Beliebheit mit begründet.
Nach oben.




Sensena

"Natürlich natürlich pflegen" lautet das Motto des Unternehmens Ideapro, das mit "Sensena" eine innovative Naturkosmetik-Range bietet, die einfach Spaß macht. Ideapro wurde 2005 gegründet. Bereits ein Jahr später startete die Entwicklung, Produktion und Abfüllung der Produkte. Der Schwerpunkt liegt bei Badesalzen und Peelings mit ätherischen Ölen; ein teilbereich des Sortiments wird nach BDIH-Standard als Naturkosmetik zertifiziert. Man entschied sich für alle Prozesse für den Standort Deutschland (Mannheim). Mittlerweile sind die Produkte europaweit bekannt und erhielten bei zahlreichen Tests die Note "sehr gut".
Nach oben.




Somersets

Das englische Unternehmen David Somerset Skincare Company wurde 1991 von David Collas gegründet. Das Hauptprodukt ist Rasieröl in verschiedenen Varianten, welches aus rein natürlichen Rohstoffen hergestellt wird. Von Öko-Test wurde der Basisartikel 2006 mit "Sehr Gut" bewertet. Spezielle Pflanzenextrakte aus aller Welt sind das Geheimnis einer unvergleichlichen Rasur und eines bisher ungekannten Rasurkomforts, den die Rasieröle zu bieten haben. Somersets Rasieröl ersetzt oder ergänzt Schaum, Gel, Creme, Lotion und Seife und kann sowohl bei der Trocken- als auch bei der Nassrasur eingesetzt werden. Obwohl die Produkte keine Naturkosmetik-Zertifizierung haben, werden einige Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Für Somersets wurden keinerlei Tierversuche durchgeführt.
Nach oben.




Sonnentor

Das 1988 von Johannes Gutmann gegründete österreichische Unternehmen Sonnentor, bekannt für Tees und Gewürze, hat seit 2011 auch eine Naturkosmetik-Linie nach höchsten Qualitätskriterien im Sortiment. Es ist "Pflege, in der die Sonne wohnt". Sie wurde für unkomplizierte, aber anspruchsvolle Menschen entwickelt, die mit sich und der Welt sorgfältig und bewusst umgehen. Alle Produkte sind gemäß BDIH als "echte Naturkosmetik" zertifiziert und vegan. Neben der sorgfältigen Auswahl der eingesetzten pflanzlichen Bio-Rohstoffe spielen die ökologische Verträglichkeit jedes Produkts, also umwelt- und ressourcenschonende Herstellungsverfahren, die optimale Abbaubarkeit von Rohstoffen, sowie der sparsame Einsatz recycelbarer Verpackungsmaterialien eine wichtige Rolle. Als traditionelles und dennoch innovatives Unternehmen schafft es Sonnentor außerdem, biologischen Anbau, fairen Handel und natürlichen Luxus zu vereinbaren.
Nach oben.




Speick

Bereits seit 1862 befasst sich die Familie Rau mit der Feinseifenherstellung, schon lange bevor Walter Rau im Jahr 1928 die Firma "Feinseifenwerk Walter Rau" gründete. Er schuf damals mit der Speick-Seife etwas ganz Besonderes in Qualität und Aussehen. Die Einbeziehung der anthroposophischen Erkenntnisse über das erweiterte Menschen- und Naturverständnis, sowie die Verwendung qualitativ hochwertiger und natürlicher Rohstoffe, war und ist auch heute noch ausschlaggebend für die Herstellung der Erzeugnisse. Heute umfasst das Sortiment neben den Seifenprodukten drei umfassende Naturkosmetiklinien, welche dem wachsenden Bedürfnis nach natürlicher Körper- und Gesichtspflege in einem qualitätsvollen und überschaubaren Sortiment entgegen kommt. Alle Produkte werden in Deutschland hergestellt, Rohstoffe und Verpackungen werden ebenfalls hauptsächlich im eigenen Land beschafft. Tierversuche werden nicht durchgeführt und auch nicht in Auftrag gegeben, getestet werden die Produkte von einem freiwilligen Personenkreis. Viele Produkte tragen das BDIH-Siegel für kontrollierte Naturkosmetik.
Nach oben.




Stuwa

Das Unternehmen Stukenbrock Wachswaren (Stuwa), gegründet im Jahre 1920, wird heute in der vierten Generation von der Familie Stukenbrock geführt. Verpflichtung zur Qualität und sensibler Umgang mit den Rohstoffen sind die Basis für zahlreiche marktprägende Ideen, nahezu ausschließlich in Handarbeit gefertigt. Die Herstellung erfolgt in eigenen Produktionsstätten in Deutschland. Die Bio-Massagekerzen sind die ersten BDIH-zertifizierten Produkte des Unternehmens.
Nach oben.




Styx

Wolfgang Stix wählte mit "Styx" einen seinem eigenen ähnlichen Firmennamen, als er 1981 das Unternehmen in Niederösterreich gründete. Dabei spielte er ganz bewusst auf den Fluss der griechischen Sagenwelt an. So wie der Fluss die Ober- und Unterwelt trennt, so unterschiedet das Unternehmen zwischen guter und schlechter Kosmetik. Dabei wird der Naturgedanke weniger missionarisch verfolgt und vielmehr Wert auf die Wirksamkeit der Produkte gelegt. Die Verwendung einiger Parabene wird z.B. toleriert, was aber weder für sämtliche Erdöl-Derivate, chemisch veränderte Stoffe noch chemische Duftstoffe gilt. Dafür werden hochwertige natürliche Öle, reine ätherische Öle, Milche, Kräuter und belebtes Wasser (nach Grander-Methode) eingesetzt. Styx ist außerdem Mitglied im Internationalen Mitgliederverband gegen Tierversuche. Übrigens: In Russland findet man die Styx-Produkte in jeder Apotheke!
Nach oben.




Swazi Secrets

Swazi Secrets entstand aus dem Bestreben, den Frauen der südafrikanischen Volksgruppe der Swazi im Rahmen einer Selbsthilfgruppe ein eigenverantwortliches Auskommen zu gewährleisten. Seit 2009 ist das Unternehmen im Besitz der eigenen Rohstofflieferanten. Neben dem Fair Trade Gedanken gilt Nachhaltigkeit und Umweltschutz als zweite Grundüberzeugung. Die Rezepturen aus außergwöhnlichen afrikanischen Pflanzen - in erster Linie Marula, Ximenia und Trichilia - beeindrucken aber auch durch ihre besondere Wirkungsweise. Marula-Öl ist reich an Anti-Oxidantien, welche die Hautalterung zu verlangsamen helfen. Es spendet in hohem Maße Feuchtigkeit und Nahrung und wird gegen Narbenbildung eingesetzt; in der Schwangerschaft auch zur Vermeidung von Schwangerschaftsstreifen.
Nach oben.




Tautropfen

Das zur Börlind-Gruppe gehörende Unternehmen Tautropfen produziert zweifellos konsequenteste Naturkosmetik. Die Inhaltsstoffe eines jeden einzelnen Produktes übertreffen bei weitem die Empfehlungen des Europarates im Bereich Naturkosmetik. Die ausschließliche Verwendung von Pflanzen, Kräutern und Ölen aus Demeter-kontrolliertem oder kontrolliert biologischem Anbau und aus zertifizierten Wildsammlungen ist obligatorisch. Eigenes Tiefenquellwasser wird für die Herstellung der Produkte verwendet. Verzichtet wird nicht nur auf Konservierungsstoffe, sondern auch auf Rohstoffe, für die Tiere getötet werden müssen. Der Schutz menschlicher Lebensräume sowie bedrohter Tier- und Pflanzenarten ist besonderes Anliegen. Deshalb unterstützt Tautropfen Umweltprogramme und sozio-ökologische Projekte auf der ganzen Welt.
Nach oben.




Urtekram

Das dänische Unternehmen Urtekram stellt seit Anfang 1972 Naturkost und Naturkosmetik her. Schwerpunkt neben der kompromisslos hohen Qualität der nach Ecocert zertifizierten Produktpalette ist der gesamte ökologische Kontext. Hierzu gehört die Entwicklung von neuen, organischen Konzepten und Produktionsmethoden für das reine Produkt über die Verpackung bis hin zu den Vertriebswegen. Das schließt die ressourcen-schonende Produktion ebenso ein wie der faire Umgang mit Lieferanten und Mitarbeitern. Besonders bekannt und beliebt sind die Pflege- und Reinigungsprodukte ohne Parfum, welche vom dänischen Asthma-Allergie-Verband empfohlen werden.
Nach oben.




Waldfussel

Waldfussels Wunderbare Wohlfühlseifen steht für exklusive, handgesiedete und kaltgerührte Seifen. Dietlind Meyhöfer fertigt alle Produkte selbst, wobei sie bevorzugt Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau einsetzt. Ihre Spezialität sind die besonders hautpflegenden Salzseifen, die eher Pflege- als Reinigungsartikel sind. Anders als Industrie-Seifen sind ihre Stücke wegen des Anteils an unverseiften Ölen "überfettet", wodurch ein Eincremen, selbst nach einer Anwendung im Gesicht, oft überflüssig wird. Der etwas höhere Preis ist nicht nur durch die Wertigkeit der reinen Handarbeit gerechtfertigt, sondern auch dadurch, dass man mit einer solchen Seife sehr lange auskommt.
Nach oben.




Weleda

An dem Namen Weleda kommt man in der Naturkosmetik nicht vorbei, schließlich existiert die Firma bereits seit 1921 und trägt den Namen Weleda seit 1924. Homöopathische Arzneimittel waren zunächst das Haupttätigkeitsfeld. In der Babypflege ist Weleda führend und gehört sogar unter Einbezug der "Konventionellen" zu den 3 größten Herstellern in Deutschland. Absolute Qualität der Produkte steht für Weleda an erster Stelle, gewährleistet durch den eigenen Heilpflanzengarten nach Richtlinien der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Die Umweltverträglichkeit der weiteren Rohstoffe sowie ein sparsamer Umgang mit Wasser und Energie sind ebenfalls obligatorisch.
Nach oben.



Wellments
Wellments steht für Wellness Elements mit dem Ziel, kosmetische Rezepturen auf natürlicher Basis mit wohlriechenden Düften und prickelnden Anwendungserlebnissen zu kombinieren. Dies gelingt durch langjährige Erfahrung, fundiertes Fachwissen und die enge Zusammenarbeit mit Dermatologen. Besonders beliebt sind die Lufterfrischer des ehemals österreichischen Unternehmens, das nun zur Ecover-Gruppe gehört.
Nach oben.



Yes
Das englische Unternehmen Yes brachte 2007 die ersten als Naturksometik zertifizierten Gleit- und Pflegemittel auf den Markt. Unter dem Motto "Changing your world from the inside" (Yes® verändert die Welt von innen) geht es aber neben dem primären Nutzen der Produkte um mehr: Ethischer, fairer Handel bei den verwendeten Rohstoffen - Keine Veranlassung von Tierversuchen an lebenden Tieren oder auch nur Tier-Teilen - Verwendung von kontrolliert biologisch angebauten Rohstoffen - Unterstützung von Bioanbauprojekten und Wiederaufforstungsmaßnahmen - Reduzierung von Umweltbelastungen durch Recycling, Müllvermeidung u.a. Yes Organic Lubricants möchte "Zufriedenheit garantieren" - auch mit den Produkten selbst, welche höchste Qualitätsstandards übertreffen.
Nach oben.



Zao
Zao - Essence of Nature ist ein junges Unternehmen mit Sitz in Frankreich und Produktion in Italien. Schwerpunkt ist Dekorative Kosmetik auf höchstem Niveau in Anwendung, Verträglichkeit und Nachhaltigkeit. Die aufwändigen und zugleich nachhaltigen Bambusverpackungen werden aus Bambus von eigenen Plantagen in eigener Fabrikation direkt vor Ort hergestellt. Fairer Handel und nachhaltiger, biologischer Anbau sind dabei ebenso obligatorisch wie absolute Transparenz bei Rezepturen, Produktion, Abfüllung, Transport- und Lieferwegen. Die Qualität der Produkte selbst ist "outstanding". Für den Profi-Bereich entwickelt, erfüllen sie höchste Ansprüche an eine moderne Trend- und Naturkosmetik. Die Kosmetik-Produkte sind durchgehend gemäß Ecocert und Cosmebio zertifiziert.
Nach oben.




Zhenobya

Der Name Zhenobya für das Alepposeifen-Handelsunternehmen wurde in Anlehnung an die schöne Königin Zenobia von Palmyra gewählt, die im 3. Jahrhundert der Region zwischen Euphrat und Mittelmeer zu großem wirtschaftlichen Erfolg verhalf. Die besondere Qualität der Aleppo-Seifen war auch damals schon hoch geschätzt und wird bis heute in fast ununterbrochener Tradition in Handarbeit durch syrische Kleinbauern nach überlieferten Rezepturen produziert. So wird seit tausenden von Jahren nur hochwertigstes, natives Hochlagen-Olivenöl und naturreines Lorbeeröl aus Lorbeerblättern verwendet. Auf die "Segnungen" unserer Zeit wie Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Hilfsstoffe, Stabilisatoren, Pestizide usw. wird bewusst verzichtet. Der Firmengründer und -inhaber Nawras Al Machout legt größten Wert auf die Natürlichkeit der Produkte und prüft regelmäßig vor Ort in Halab - dem arabischen Namen für Aleppo - den Produktionsprozess und kümmert sich darum, dass die "orientalischen Schätze" wohlbehalten bei uns ankommen.
Nach oben.




Thermoholz für's Bad:
Thermoholz Nagelbürste Thermoholz Haarbürste Thermoholz Badebürste Thermoholz Rasier-Set
Produktsuche



Alle Begriffe finden (und)
Mind. einen finden (oder)
nur in Produktnamen


Telefon-Bestellung


telefonisch bestellen

Lieber telefonisch bestellen?
0172 6543173
Ein Anruf genügt!
Persönliche Bestellannahme und kompetente Beratung garantiert.
Lieber zurück gerufen werden?
Kein Problem!
Einfach kurz anklingeln -
ich rufe unverzüglich zurück*.
(Funktioniert leider nicht bei Rufnummernunterdrückung,
in dem Fall einfach eine Mail mit der gewünschten Telefonnummer schreiben.
*Gilt nur innerhalb Deutschlands.)

Neu eingetroffen


Tautropfen BALANCE SOLUTIONS Erfrischende Gesichtsemulsion Alge, 50 ml

Tautropfen BALANCE SOLUTIONS ...
Leichte Tagespflege für normale bis Mischhaut Tautropfen Balance Solutions...
Unverb. Preisempf. des Herstellers 23.90 EUR
jetzt nur
23.70 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
47.40 EUR / 100 ml

NEU ÖkoTest SEHR GUT


Cattier PERLE D'EAU Mizellen Reinigungsfluid, 300 ml

Cattier PERLE D'EAU Mizellen Reinigungsfluid, 300...
Mizellares Gesichtswasser "Wasser-Perle" Cattier-Paris - Naturkosmetik...

Unverb. Preisempf. des Herstellers 10.45 EUR
jetzt nur
10.10 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
33.67 EUR / 1 l

NEU Infoheft GRATIS


COSMIA - Das Naturkosmetik-Magazin

COSMIA - Das Naturkosmetik-Magazin
Das Magazin über Naturkosmetik Cosmia - natürlich, sinnlich, schön ...

Preis: 0.00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Gratis zur Bestellung!

Newsletter



eintragen
austragen